top of page

Über die Tour

MERA Retriever Working Tour

Aus vielen sportlichen Wettkampfarten kennen wir das System, dass sich die Teilnehmer in mehreren
Turnieren o.ä. für ein Finale qualifizieren, um dann den Turniersieger zu küren.

Mit der MERA Retriever Working Tour wird das vielen von Euch bekannte Turnier weitergeführt.

Dieser Apportierwettbewerb der besonderen Art hat sich bereits in Deutschland etabliert.

IMG_7976_edited.jpg

Das Konzept der
MERA Retriever Working Tour 2023

Die MERA Retriever Working Tour wird in diesem Jahr wieder aus drei Workingtests bestehen und in ein Finale münden.

Der Qualifikationsmodus: Für das Finale der MERA Retriever Working Tour sind die besten 5 Gespanne jeder Klasse aus den einzelnen Workingtests qualifiziert und werden zum Finale eingeladen. Die Erstplatzierten der einzelnen Klassen erhalten
den Tourpokal. Sofern die Tour im Jahre 2024 fortgesetzt werden wird, erhalten die jeweils Erstplatzierten A, F und O des diesjährigen Finales für die Tour 2024 eine Wildcard, die zur kostenlosen Teilnahme an den drei anstehenden
Workingtests berechtigt. Bei allen Workingtests wird das FCI-Reglement zur Anwendung kommen.

Es ist ein so genannter offener Wettbewerb, Hunde aus allen Ländern können an der Tour teilnehmen.
Attraktive Preise werden für die Platzierten zur Verfügung stehen.

Das Orga-Team heißt Euch bei den WT's herzlich willkommen.

bottom of page